FREIE PLÄTZE: Basic-Workshop 21.11. / Di 8:15 Uhr und auf Anfrage

Über mich

 

Dieses Gefühl will ich nicht mehr missen…

Nach der Geburt meiner ersten Tochter im Jahr 2010 hatte ich mit deutlichen Beschwerden des Beckenbodens zu kämpfen. Viele Maßnahmen und Angebote erreichten keine oder nur kurze Erfolge. Ein Akzeptieren dieses Zustandes war für mich so nicht denkbar.

Immer weiter auf der Suche nach einer Lösung, lernte ich die CANTIENICA®-Methode kennen. Zwar war der Zugang zum Vokabular der Methode und zu verschiedenen Partien der Tiefenmuskulatur meines Körpers für mich ein längerer Prozess, gleichzeitig spürte und wusste ich während der ersten CANTIENICA®-Lektionen, dass diese Methode etwas ganz Besonderes ist. Ich vergesse nie das Gefühl, wie lang und aufgerichtet ich aus der ersten Stunde ging. Seit diesem Zeitpunkt verlangt mein Körper immer mehr nach diesem Training und dieser Aufspannung.

Seit 2010 trainiere ich regelmäßig in verschiedenen CANTIENICA®-Kursen und CANTIENICA®-Einzellektionen. Meine Beckenbodenprobleme habe ich heute im Griff; zu allererst verschwanden allerdings meine immer wiederkehrenden Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und der Schulterschiefstand. Sollten sich heute Schmerzen bemerkbar machen, weiß ich diese zu deuten und durch die richtigen Übungen schnell zu beheben.

Die Leichtigkeit der Selbstverantwortung

Der Wunsch, dieses wahnsinnig gute Körpergefühl weitergeben zu dürfen, verfestigte sich immer mehr, so dass ich Anfang 2019 mit der Ausbildung CANTIENICA®-Stufe 1 Bronze begann. Heute biete ich verschiedene CANTIENICA®-Kurse für Frauen und Männer in Berlin-Schöneberg an und freue mich, diesen lange bestehenden Wunsch umgesetzt zu haben. Bis dahin war ich als Diplom-Pädagogin, Sozialmanagement M.A. in der stationären Kinder- und Jugendhilfe tätig. Der Kontakt und die Kommunikation mit Menschen war schon immer ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit, genauso wie die achtsame und wertfreie Begleitung bei der Selbstverantwortung.

Damals wie heute bin ich erstaunt, wie lang und aufgerichtet die Teilnehmer*innen nach einer Lektion den Raum verlassen. Es begeistert mich zu sehen, wie viel mit Eigenmotivation, mit dieser Methode umgesetzt werden kann und wie jedes leichte und offen suchende Dranbleiben belohnt wird.

Jedes Dranbleiben lohnt sich … auch für dich.

Die Wahrnehmung jeder Übung verändert sich von Mal zu Mal - auch nach den vielen Jahren - und ich liebe den Moment, in einer Übung, in dem es wirklich Klick macht; in dem ich, auch nach vielen Wiederholungen und Ausführungen noch ein Millimeterchen mehr in die Tiefe gelange, die Vernetzung spüre und die Ausführung so unendlich leicht wird. Jedes Dranbleiben wird belohnt.

Ich bin gespannt auf unser Kennenlernen und freue mich, dir Impulse für deinen Trainingsweg und dein Dranbleiben mitgeben zu können. Du bestimmst deinen Reiseweg, Ziel, Ort und Tempo - ich begleite dich sehr gerne dabei.